Erlangen, Berlin, Hamburg, New York

So, das dauert mal wieder bis ich mich in den neuen Blog gefuchst habe, aber nun gehts los:
Mittlerweile habe ich, nach einer Übernahme in Hamburg für „Tadellöser und Wolff“, nun noch zwei Auftritte am Theater Erlangen in der kleinen Hexe, bevor ich mich endlich endlich mal Weihnachten zuhause einmummeln werde und NICHT spiele, das tut gerade auch mal ganz gut! Im Januar bin ich dann vom 25-29.01.2012 in Berlin in den Sophiensäalen zu sehen, in einem Stück mit dem Titel „Never Mind“ dass sich im ersten Teil mit dem zum Glück seltenen „Capgras“-Syndrom beschäftigt und im zweiten Teil mit dem DSM 5 Katalog für psychische Erkrankungen. Der wird nämlich -aus von uns zu erforschenden Gründen- von Ausgabe zu Ausgabe dicker und umfangreicher. Ja genau, schonmal drüber nachdenken.
Am 02 und 04.02.2012 um jeweils 20 Uhr bin ich dann mit den Zwillingen und „Die Bretter, die Hartz4 bedeuten“ im Lichthof Theater in Hamburg zu Gast. Hier gibts einen neuen link zum alten Video (weil noch nicht mit mir).Ach ja, und das mit New York……das muß noch ein bisschen warten:-)