Gedicht für Tante Böhmermann

ABER Juhuu:Schön, dass wir gerade wieder in Vorbereitung auf „Das wundersame Aktionsbündnis der Tante Trottoir“ sind und ich freue mich sehr darauf! Tante Böhmermann hat ja gerade schon wieder nen Coup gelandet und die Nation in 1a Qualität verwirrt. Wenigstens einer, der seinen Job macht. Und wo schon alle drüber reden: wer züchtet eigentlich diese Sa-Tiere? Sehen die eher aus wie  Legebatteriehennen,Filzläuse oder Waschbären? Jan, die Tanten sind ebenfalls verwirrt und ziehen ihre Hüte vor Dir und kratzen sich am Gemächt. Mach Dir keinen Kopp, wir feilen Dich da raus! Hier eine Ballade von 2050, die ich im Archiv der NSA fand:
(Achtung, das ist gelogen! Ich habe das nicht im Archiv gefunden!)

Liebe Tante Böhmermann
es war einmal ein Erdogan
dem zogst du die Hosen runter
worauf er ganz wild und munter
allen die Hosen runterzog!
Nun standen alle nackt und froren
suchten in Justizias Schoß
nach den Werten und den Hosen
fanden Paragrafen bloß!
Wild rannte die nackte Horde
und fiel über’nander her
auf der Suche nach der Freiheit
wünschten sie sich frohes Beileid
sahen ihre Schrumpelklöten
sahen sich ertappt erröten
Menschsein ist doch gar nicht schwer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.